Bitte haben Sie Verständnis, dass ich derzeit

 

  • Augenbrauenkorrekturen,
  • Wimpern- und Augenbrauen färben

und

  • Haarentfernungen

nur im Rahmen einer kompletten Gesichtsbehandlung anbieten kann. Der Aufgrund Corona/COVID19 enorm gestiegene Reinigungs- und Desinfektionsaufwand ist nach einer auch nur wenige Minuten dauernden Behandlung genauso hoch wie nach einer 90-minütigen Behandlung und steht in keiner Relation zum Behandlungspreis.

 

Sollten Sie dennoch unbedingt eine solche Kurzbehandlung wünschen ist ein entsprechender Aufschlag zu entrichten.

 

 

* * * NEU * * *

 

Haarentfernung Gesicht und an allen sehr empfindlichen Stellen mit PINK Next Generation Hot Wax.

 

Dieses Depilationswachs entfernt Haare bereits ab 1 mm und ist wesentlich angenehmer als herkömmliche Wachse. Gründlich, effektiv, schnell und deutlich schmerzarmer.

 

Das Next Generation Wax von PINK ist äußerst schonend zur Haut und deshalb für die Anwendung in empfindlichen Körperregionen ideal geeignet. Next Generation Wax riecht sehr angenehm, wird bei kanpp über 40°C aufgetragen und ist damit angenehm temperiert

Eine einzigartige Mischung aus hochwertigen Ölen ist besonders sanft zu allen Hauttypen. Die Haut wird bereits beim Auftragen des Wachses gepflegt.

Es enthält weder Bienenwachs (Cera Alba) noch andere tierische Produkte und ist somit auch für Veganer geeignet.

 
 

Haarentfernung Body mit PINK Strip Wax ab 2 mm Haarlänge:

 

Was gibt es bei Haarentfernungen zu beachten?

 

Nach dem Waxing benötigt Ihre Haut mehrere Stunden, um sich zu regenerieren. Um Hautreaktionen zu vermeiden bitte in den nächsten 12 - 24 Stunden

  • keine parfümierten Produkte auftragen
  • keine reichhaltigen Cremes verwenden
  • nicht heiß baden oder duschen und auf Schwimmen, Sonnenbad/Solarium und Sex verzichten
  • übermäßiges Berühren des enthaarten Bereiches vermeiden
  • lockere Kleidung tragen, damit die Haut "atmen" kann.

 

Direkt nach dem Waxing können kleine rote Punkte auf der behandelten Hautpartie auftreten. Diese verschwinden in der Regel nach wenigen Stunden wieder. Es handelt sich hier um eine völlig normale Reaktion der Haut, da das Haar mitsamt der Zwiebel entfernt wird und sich so die Pore/der Follikel kurz erweitert.

Je öfter enthaart wird, umso feiner wird das Haar und der Haarwuchs verringert sich. Damit werden auch die roten Punkte kleiner und das gesamte Porenbild verfeinert sich. Die Haut wird von Mal zu Mal glatter und schöner.

 

Das Wachs ist dank seiner einzigartigen Mischung von Ölen zwar überaus sanft zu sensiblen Hauttypen, manche sehr sensiblen Hauttypen neigen dennoch zu starker Rötung. Diese kann bis zu zwei Stunden anhalten.

 

Ab und zu kann es auch eine allergische Reaktion vorkommen. Diese Hautreaktion wird in der Regel nicht von des Inhaltsstoffen des Wachses ausgelöst, sondern ist eine Reaktion des Körpers auf die Haarentfernung.

Symptome sind Rötungen, Quaddeln und Juckreiz. Sie treten unmittelbar (in der Regel zwischen 1 und 30 Minuten) nach dem Waxing auf. Dies kommt häufiger vor, wenn Sie viele Allergien haben.

Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, kann 4 Stunden vor dem geplanten Gesichts-Waxing ein Allergieverdachtstest durchgeführt werden.

 

Eingewachsene Haare

entsteen häufig aufgrund einer Überverhornung er Haut. Der Haarkanal kann dabei durch abegestorbene oder überschüssige Hautschüppchen verstopft werden. Dies hindert das Haar daran, aus dem Haarfollikel herauszuwachsen. Es wird dann im Haarfollikel umgeleitet und wächst seitlich unter der Haut weiter. Dadurch enstehen meist schmerzhafte und juckende Hautentzündungen.

Hier helfen regelmäßige Peelings, um ein Verstopfen der Poren vorzubeugen und eine gute Pflege der Haut.

 

Entzündungen der Haarfollikel und kleine weisse Pickel mit rotem Hof nach dem Waxing

sind eine häufige Nebenwirkung nach einem Waxing, insbesondere an Herrenrücken und -brust und an Damenwangen. Dies hat nichts mit unsauberem Arbeiten oder den erwendeten Produkten zu tun.

Verursacher ist das weit verbreitete und eigentlich harmlose Bakterium Staphylococcus Aureus. Nach dem Waxing kann der Keim ungehindert in den Haarkanal eindringen und eine Entzündung auslösen. Vermehrte Schweißbildung in den Sommermonaten begünstigen diesen Prozess.

Sollte eine solche Reaktion auftreten, helfen tägliche Waschungen mit antibakterieller Waschlotion, Microsilber oder auch teebaumölhaltige Produkte.

 

 

 

 

 

Wann sollte grundsätzlich kein Waxing durchgeführt werden?

 

  • Akute Neurodermitis / Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Rosazea
  • Hautkrebs
  • Akne
  • starker Couperose
  • nach starken Peelings wie Fruchtsäure, Dermabrasion oder Schälkuren
  • nach Laserbehandlungen
  • Sonnenbrand