Behandlungen gegen Pigmentflecken / Hyperpigmentierung


Pigmentflecken im Gesicht, Hals, Decolleté und Händen zeigen uns meist, dass das Alter schon etwas vorangeschritten ist (Altersflecken). Auch hormonbedingte Hyperpigmentierungen (durch Einnahme der Pille, Schwangerschaft oder Hormonersatztherapie in den Wechseljahren) kommen häufig vor, sind aber nicht krankhaft, sondern nur ein kosmetisches Problem. Häufig werden Sie aber als sehr störend empfunden.

 

Was können Sie präventiv tun?

  • Die Sonneneinstrahlung möglichst gering halten und/oder Lichtschutz auftragen. Viele Cremes enthalten einen Lichtschutz, so dass Sie - sofern Sie sich nicht übermässig der Sonne aussetzen - schon mit dem Auftragen Ihrer Tagescreme gegen UVA (für die Hautalterung) und UVB (verursacht den Sonnenbrand) geschützt sind.

 

Was, wenn die Flecken schon da sind?

 

Hier können nachfolgende Behandlungen helfen:

Es gibt spezielle Produkte, die die Haut aufhellen und die Neubildung von Melanin (der Stoff, der die Hautbräunung bzw. Pigmentflecken verursacht) unterbinden. Gerne berate ich Sie hierzu.